Im Folgenden ein kurzer Bericht von zwei Schülerinnen zur Klassenfahrt nach Bad Bergzabern (8.-10.6.2022).

Wir haben uns um 8.40 Uhr mit unseren beiden Lehrerinnen auf einem Parkplatz in Landau getroffen. Als alle Kinder da waren, liefen wir zum Busbahnhof. Der Linienbus brachte uns nach Bad Bergzabern. Nach einer 35minütigen Fahrt kamen wir in unserer Jugendherberge an. Nachdem alle ihre Koffer in eine Ecke gestellt hatten, wanderten wir zu einem 30m hohen Turm. Um 12 Uhr gab es dann Mittagessen. Danach bezogen alle ihre Zimmer. So gegen 15.30 Uhr machten wir uns auf den Weg zu unserer Stadtrallye. Kurz bevor wir am Start waren, fing es ganz stark an zu regnen. Trotzdem konnten wir die Rätsel gut lösen. Wir merkten auch, dass man manche Rätsel nur zusammen lösen kann. Als wir wieder in der Jugendherberge ankamen, war unsere Kleidung total nass. Abends machte die Klasse noch ein Lagerfeuer. Einige Klassenkameraden feierten nach dem Lagerfeuer noch eine kleine Party. Am nächsten Tag machten sich alle so gegen 10 Uhr auf den Weg zum Wild- und Wanderpark in Silz. Dort gab es dann viele interessante Tiere zu sehen, z.B. Rehe, Wölfe, Ziegen, Eulen, Damm- und Rotwild und Wildschweine. Nach dem Besuch des Parks fuhr uns der Bus wieder zurück. Als die Klasse abends noch zusammensaß, kam Frau Bernet als Überraschungsbesuch. Alle haben sich sehr gefreut. Am nächsten Tag wurde um 10 Uhr unser Gepäck abgeholt. Dann hatten wir noch knapp 2 Stunden Zeit bis unser Bus kam. Wir kühlten uns im Wassertretbecken ab und aßen ein Eis. Unsere Abfahrt war um 12 Uhr. Am Hbf Landau warteten schon ein paar Eltern. Alle wurden dann nach und nach abgeholt.

(Bericht von Ela und Johanna)