Am Samstag den 25.06.2022 öffnete die Fuchsbach Grundschule Zeiskam ihre Türen und freute sich bei bestem Wetter über zahlreiche Besucher.

Jede Klasse hatte sich auf diesen Tag mit großer Mühe vorbereitet. Die neu entstandenen Hochbeete wurden bepflanzt, es wurden verschiedene Naturspiele-, rätsel und künstlerische Aufgaben angeboten. Unsere Klasse 1a beschäftigte sich intensiv mit dem Thema Tiere im heimischen Garten. Umfangreiche Informationen und Spiele zum Thema Pflanzen im heimischen Garten gab es bei der Klasse 2a. Beide dritten Klassen hatten verschiedenste Spiele, ein kleines Theaterstück, etwas zum Malen, ein Beebot Rennen und viele weitere Dinge rund um das Thema Wald vorbereitet. Einen selbst gedrehten Film über die Entstehung des zweiten Pausenhofabschnitts zeigte die Klasse 4a und das Team der Betreuenden Grundschule hatte ein Holunderblütenrätsel mit dem Gewinn eines Fläschchens selbstgemachten Holunderblütensirups organisiert.

Nach einem musikalischen Auftakt der ersten und zweiten Klasse mit dem Lied „Sommer, Sommer“ und „I like the flowers“ folgte eine gemeinsame Begrüßung in unserem Schulgarten. In der Begrüßungsansprache durch die Schulleitung wurde darauf eingegangen, dass Zeiskam als Zwiebeldorf einen großen Bezug zur Natur hat. Hier bot es sich an, dass alle gemeinsam die erste Strophe des „Zäskämer Liedes“ sangen. Die Schülersprecherin Ela Canbaz und ihr Stellvertreter Philipp Herzog erklärten im Anschluss die einzelnen Stationen. Danach durften alle Besucher in die Klassenräume gehen und die dort angebotenen Projekte besuchen. Stolz präsentierten die Schülerinnen und Schüler, was sie vorbereitet hatten, betreuten die Spielstationen und erläuterten ausgelegtes und aufgehängtes Informationsmaterial.

Es herrschte eine sehr entspannte Atmosphäre und die Begeisterung der großen und kleinen Besucher war deutlich zu spüren.

Hierzu trug auch unser großartiger Schulelternbeirat, unterstützt vom Freundes- und Förderkreis der Grundschule Zeiskam, seinen Teil bei. Vom Obstspieß bis zum Schnitzelbrötchen war für jeden Geschmack etwas im Essensangebot des SEB zu finden.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die zum Gelingen unseres besonderen Tages beigetragen haben und an unsere Gäste, die so interessiert und mit guter Laune für eine sehr entspannte Atmosphäre sorgten.